ECLASS für den Mittelstand: Kostenloses Online-Seminar zur standardisierten Klassifikation und Produktbeschreibung

Erleichterte Prozesse, eine verringerte Fehleranfälligkeit und nicht zuletzt die Chance, viel Arbeitszeit einzusparen: Produktdatenstandards bieten große Optimierungspotenziale im Engineering für Hersteller und Anwender. Doch wie können auch mittelständisch geprägte Unternehmen davon profitieren? Das erläutert AmpereSoft-Geschäftsführer Stefan Mülhens im Online-Seminar des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards anhand des Beispiels ECLASS Advanced. Noch sind Plätze für die kostenlose Veranstaltung zu vergeben.

Unter dem Titel „Standardisiertes Klassifizieren und Beschreiben zur Optimierung digitaler Engineering-Prozesse in der Elektrotechnik“ lädt das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards im Juli zum Online-Seminar. Die knapp zweistündige Veranstaltung beinhaltet neben Fachvorträgen auch einen Diskussionsteil. Dabei haben Teilnehmer die Möglichkeit, ihre ganz persönlichen Fragen zum Thema zu stellen.

Im Fokus des virtuellen Seminars steht der Produktdatenstandard ECLASS Advanced, für dessen Weiterentwicklung und Etablierung sich die AmpereSoft GmbH seit vielen Jahren engagiert. Stefan Mülhens, AmpereSoft-Geschäftsführer und langjähriges Mitglied der ECLASS CRD/CAx-Arbeitskreise, zeigt den Teilnehmern in seinen Vorträgen unter anderem auf, wie standardisierte Produktinformationen im Engineering eingesetzt werden können. So geht er etwa darauf ein, wie Zeitersparnisse realisiert werden können und zeigt am Beispiel von Simulationen die Effizienz von automatisierten Berechnungen. Darüber hinaus werden die Mehrwerte erläutert, die mithilfe einer qualitativ hochwertigen und standardisierten Produktdatenbasis entstehen. Atussa Yarahmadi von Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards und André Lindner von der ECLASS Geschäftsstelle begleiten die Veranstaltung und stehen ebenfalls für weiterführende Fragen bereit.

Die Etablierung von digitalen Standards liegt AmpereSoft am Herzen

Den Mittelstand zu ermutigen und in die Lage zu versetzen, mithilfe von elektronischen Standards eine nachhaltige Digitalisierung umzusetzen ist uns als ECLASS-Gold-Partner ein wichtiges Anliegen. Die Zusammenarbeit mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards ist demnach ein logischer Schritt. Die gemeinnützige Organisation hat es sich zum Ziel gesetzt, mittelständischen Unternehmen Hilfestellung zu geben, wenn es um die Entwicklung und Umsetzung von nachhaltigen digitalen Geschäftsmodellen auf Basis von elektronischen Standards geht.

Dazu stellt das Kompetenzzentrum kostenlose Informationen zur Verfügung – in Form von Broschüren, Checklisten und Schulungen aber auch im Zuge von Vorträgen und Seminaren. Es ist Teil der Förderinitiative „Mittelstand 4.0“, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert wird.

Das Online-Seminar „Standardisiertes Klassifizieren und Beschreiben zur Optimierung digitaler Engineering-Prozesse in der Elektrotechnik“ richtet sich sowohl an Hersteller als auch an Verantwortliche aus Konstruktion und Entwicklung. Es findet statt am

12.07.2022
10:45 Uhr – 12:00 Uhr

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der Webseite des Kompetenzzentrums.